Die Vision                        

 

Menschen verschiedenen Alters und unterschiedlicher Herkunft entscheiden sich für eine bewusste Form der Gemeinschaft, für das Leben in Zukunftswerkstätten des Alltages. Diese neuen Siedlungen nennen sie REiCHE DÖRFER, weil sie von Lebensfülle und Zukunft, statt von Knappheit und Not erfüllt sind. REiCHE DÖRFER entstehen in abgelegenen Regionen und sind dort ein Beitrag zur Entwicklungshilfe; sie entstehen jedoch auch in den Metropolen der Weltwirtschaft als Dörfer in der Stadt.

Neben Singelhaushalten und Kleinfamilien etablieren sich neue Lebensformen. Lebendige Gemeinschaften beiten sich an als Alternative für all jene, die keine Lust mehr haben...

  • ... alleine zu leben
  • ... den Lebensabend im Altersheim zu verbringen, oder
  • seine eigenen Eltern ins Altersheim zu schicken
  • ... durch eigen Kinder das Risiko auf sich zu nehmen zu verarmen, oder
  • die eigenen Kinder nur noch sporadisch zu sehen
  • ... ständig nur den wechselnden Bedürfnissen eines globalisierenden Marktes zu gehorchen
  • ... immer weniger kulturelle und soziale Gestaltungsmöglichkeiten im eigenen Umfeld zu haben

Einzelne und auch Freundeskreise sind mit der Gründung einer ganzen Siedlung jedoch oft überfordert; der schöne Traum endet häufig im Scheitern. Hier soll die Stiftung REICHE DÖRFER Gründungs-und Aufbauhilfe leisten.

 

 

 

 

 

Wir haben die Vision, in den nächsten sieben Jahren sieben REiCHE DÖRFER in Europa zu initiieren.